Optogenetics setzt sich mit der Sehkraft sowie der Sehschwäche in all ihren Facetten und Ausprägungen auseinander. Auf biologischer Ebene werden die genetischen Ursprünge der Augenfarbe und des möglicherweise beeinträchtigten Sehvermögens erläutert. Informieren Sie sich über die Entstehung der Augenfarben, über die genetischen Grundlagen von deren Vererbung und weiterhin über die angeborene oder erworbene Kurz-, Weitsichtigkeit oder auch Rot-Grün-Sehschwäche.

Open Opto Genetics Websitelogo

Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der weltweiten Verteilung der Augenfarben und dem Phänomen zwei verschiedenfarbiger Augen – auch bekannt als Heterochromie.

Abgesehen von diesen biologischen und geografischen Aspekten wird Ihnen hier ein Überblick über den historischen Hintergrund der klassischen Sehhilfen und der modernen Lasertechnik angeboten. Schließlich wird ebenfalls ein Blick auf das handelsübliche Angebot von Mascara bis zum Wimpernserum geworfen und psychologische Hypothesen zur Attraktivität von langen und dichten Wimpern diskutiert. Dabei untermauern Verlinkungen zu seriösen Studien die wissenschaftliche Herangehensweise.

Durch Perspektiven aus Human- und Naturwissenschaften bietet Optogenetics einen umfassenden Überblick über relevante Themen rund um das Auge.